Erstellt am 24. September 2012, 23:01

Kader und Liga neu. Volleyball / Die Güssinger Damen starten am Samstag beim Auswärtsspiel gegen Graz mit Zuversicht in die neue Saison.

 |  NOEN
x  |  NOEN
Von Daniel Fenz

„Die Mannschaft hat sich im Grunde vom Vorjahr nicht viel verändert“, stellt Trainer Helmut Gallaun gleich klar. Trotzdem glaube der Coach schon, dass Elke Thuroczy ersetzt werden müsste. „Sie war als Au-pair in England und kam erst am Samstagabend heim.“ Daher holte Gallaun eine Spielerin aus Graz. Daniela Gimpl verstärkte die Mannschaft in der Vorbereitung. Ob sie auch in den Meisterschaftsspielen eingesetzt wird, steht noch nicht fest. Barbara Hammerl kommt nach einer Pause als Libero zurück. Gudrun Gibiser-Poller hingegen fällt aus. Julia Döberl ist neu im Kader.

„Sie spielte heuer noch in der Schülermannschaft und ist eine Eigenbauspielerin“, so Gallaun.

Eva Udwardi und Caroline Holper sind ebenfalls neu im Kader. Sie verstärken die zweite Mannschaft, die neu in die steirische Gebietsliga einsteigt. „Wir haben uns dazu entschlossen, ein zweites Team aufzustellen. Dort sollen die jungen Spielerinnen Erfahrung sammeln. Nach Problemen haben wir auch einen Trainer gefunden.“ Steffen Böhm kommt aus Graz, er wird die zweite Mannschaft coachen und auch das Jugendtraining im Verein übernehmen.

Die Erwartungen des Vereins bleiben gleich 

Mit dem neuen Modus und der 2. Bundesliga Region Süd ist Gallaun zufrieden. In der ersten Runde startet sein Team am Wochenende auswärts gegen ATSE Graz. „Die Grazer Mannschaften habe ich mir bereits angesehen. Ein Vorteil für uns ist es, dass wir jetzt nur noch nach Kärnten und in die Steiermark fahren müssen.“ Die Erwartungen innerhalb des Vereines bleiben auch heuer gleich. „Wir wollen vorne mitspielen. Da sich die Hälfte der Mannschaft in Wien befindet, können wir nur einmal in der Woche am Freitagabend ein Training mit der gesamten Mannschaft bestreiten“, so Güssings Coach abschließend.