Erstellt am 10. November 2010, 00:00

Keine Neuzugänge. 2. LIGA SÜD / Der UFC Jennersdorf will sich in der Winterpause nicht zwingend verstärken.

Eingeschworene Truppe. Die Jennersdorfer Vereinsführung setzt bei der Kaderplanung auf Kontinuität.BAUER  |  NOEN
x  |  NOEN

Fünf Punkte Rückstand sind es auf den Tabellenführer Deutsch Kaltenbrunn. Die Mannschaft aus Jennersdorf wird dennoch nicht zwingend Neuzugänge präsentieren. Gerüchte, dass man an einem slowenischen Spieler dran sei, dementiert Sektionsleiter Johann Knaus: „Der Trainer ist zufrieden mit der Mannschaft. Von uns aus werden wir nicht mehr aktiv werden und es ist auch nichts geplant.“ Man geht den Weg mit den eigenen jungen Kickern weiter und wird auf dem Transfermarkt nur tätig, sollte ein Spieler unzufrieden sein oder den Wunsch äußern, zu wechseln. „Es ist so, dass wir nicht unbedingt aufsteigen müssen. Wenn wir Dritter werden, werden wir Dritter“, nimmt Sektionsleiter Knaus Druck von der Mannschaft.

Rudersdorf ist unterdessen weiter intensiv auf Trainersuche. „Wir werden versuchen, bald einen neuen Trainer zu kriegen“, meint der Sportliche Leiter, Klaus Pumm.