Erstellt am 03. Februar 2016, 04:08

von Daniel Fenz

Kirisits: „Jetzt wird es für uns schwierig“. Sektionsleiter hätte gerne nur mit Stinatzern die Rückrunde bestritten. Das blieb aber ein unerfüllbarer Traum.

Verlässt so wie viele andere Spieler den ASKÖ Stinatz. Denes Lintner (r.) wechselt in die 2. Klasse Süd A zum SV Bernstein. Der Verein holte zum Transferende drei Kroaten, ein Trainer war bei Redaktionsschluss aber noch nicht in Sicht. Foto: D. Fenz  |  NOEN, D. Fenz

Der ASKÖ Stinatz holte zur Überraschung vieler Beobachter mit Ivan Vukovic (Oberdorf), Mario Sandor (NK Kranjcic), Luka Besenic (Kroatien) und Dominik Brucic (NK Varteks) vier Legionäre.

Eigentlich wollte Sektionsleiter Viktor Kirisits die jungen Spieler aus der Umgebung wieder nach Hause holen. Doch daraus wurde nichts.

Kirisits hätte gerne mit Einheimischen gekickt

„Ich würde gerne nur mit einheimischen Spielern die Rückrunde bestreiten. Doch wenn sie alle fortlaufen, dann muss ich eben Legionäre holen“, verteidigte sich Kirisits gegenüber der BVZ am Montagvormittag.

Schon jetzt stehen die Zeichen auf Durchmarsch im negativen Sinn, denn auch heuer wird der Abstiegskampf schwer zu bewältigen sein. „Es wird sehr, sehr schwierig. Unser Ziel ist es, dass wir im Frühjahr noch ein paar Punkte machen und uns auf den kommenden Herbst vorbereiten.“

Kirisits möchte daher schon jetzt eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. „Und dann schauen wir, dass wir ehestmöglichst wieder den Weg zurück in die 1. Klasse Süd erreichen.“

>> Hier geht's zur großen BVZ.at-Transferliste!