Erstellt am 02. Dezember 2015, 07:33

von Michael Pekovics

Knights schafften Aufstieg. Güssing stieg abermals in zweite Runde des Europecups auf und überholte Oberwart in der Meisterschaft.

 |  NOEN, Wodicka

Sportlich verlief die vergangene Woche für die magnofit Güssing Knights mehr als erfolgreich. Dank eines knappen, aber verdienten 88:83-Heimsiegs gegen den slowenischen Verein Lasko steht die Mannschaft von Headcoach Matthias Zollner erneut in der zweiten Runde eines europäischen Bewerbs.

Dieses Kunststück war den Rittern auch schon in der Meistersaison des Vorjahres geglückt. „Tolle Leistung“, fand Zollner nach dem Spiel, Thomas Klepeisz war „froh, am Ende doch noch gewonnen zu haben“. Das letzte Heimspiel der ersten Gruppenphase findet heute, Mittwoch (19 Uhr), gegen Den Bosch statt.

Auch in der laufenden Meisterschaft bleiben die Güssing Knights das Maß aller Dinge. Dank eines hart erkämpften Auswärtssiegs im Spitzenspiel gegen Fürstenfeld setzten sich die Ritter trotz des Abzugs von neun Punkten wegen Verstößen gegen Lizenzbestimmungen wieder vor die Redwell Gunners Oberwart auf den zweiten Tabellenplatz.

Güssing liegt damit nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer und einen Punkt vor Oberwart. Die Gunners hingegen mussten einen kleinen Rückschlag hinnehmen: Das Auswärtsspiel gegen Klosterneuburg wurde vor allem aufgrund zahlreicher Ballverluste mit 79:72 verloren.