Erstellt am 14. Mai 2014, 11:22

von Siegfried Prader

Leader knacken. 2. Klasse B Süd / In Tobaj rüstet man für den Schlager gegen Mischendorf. Das Team verteidigt die weiße Weste im Frühjahr.

Ungeschlagen. Tobaj-Trainer Toni Potzmann ist immer noch ungeschlagen und will diese Serie auch gegen den Leader fortsetzen. Foto: Prader  |  NOEN, Prader
Beim Schlagerspiel am Sonntag zwischen Tobaj und Mischendorf gilt es für die Heimischen, gleich zwei Serien zu verteidigen.

Da wäre zum einen die weiße Weste im Frühjahr, als einziges Team ist man in der Rückrunde noch ungeschlagen.

Team holte unter Toni Potzmann 37 Punkte 

Aber auch die Weste von Trainer Toni Potzmann ist noch „unbefleckt“. Nach sechs Spielen übernahm der Güttenbacher das Amt von Rainer Mittl, seither holten die Tobajer unter seinem Kommando aus 15 Partien nicht weniger als 37 Punkte!

Wie man den Leader „ärgern“ kann, hat man schon im Herbst gezeigt. Immerhin holte man in der „Höhle des Löwen“ ein torloses Remis. Diesmal soll sogar der Dreier her. Und Potzmann glaubt, das Rezept für den Erfolg über den Tabellenführer zu kennen. „Hinten gut stehen und schnell in die Spitze spielen“, gewährt der Erfolgscoach Einblicke in sein „Rezept“.