Erstellt am 26. Oktober 2011, 00:00

Mit 3:0-Sieg auf Rang zwei vormarschiert. VOLLEYBALL / Die „Wallabys“ gewannen gegen die Kärntner „Wildcats“ klar. Damit liegt nur noch UWW vor den Damen.

Auch ein Rücken kann entzücken. Die Güssinger Volleyball-Girls setzten sich am Wochenende gut in Szene. Sie traten die Heimreise aus Klagenfurt mit dem klaren 3:0-Sieg nach Güssing an.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

2. BUNDESLIGA OST; KLAGENFURT - GÜSSING 3:0. Nichts anbrennen ließen die Mädchen aus Güssing gegen das Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga, den Klagenfurt „Wildcats“. Nach 69 Minuten jubelten Judith Gibiser & und ihre Mannschaft über einen deutlichen 3:0-Erfolg in der Ferne. Yvonne Burits und Gudrun Gibiser-Poller – sie waren vorige Woche angeschlagen  – zeigten sich wieder topfit. Somit schöpfte Trainer Gallaun aus dem Vollen.

Viel Spielzeit erhielt dieses Mal auch der Nachwuchs. Linda Peischl, Hannah Csukovits und Hanna Ernst trugen sich dabei gleich mit neun Punkten in die Scorerliste ein. Verena Tellian steuerte 22 Punkte bei. Gegen ihre Angriffe waren die bisher sieglosen Kärntnerinnen ebenfalls chancenlos. Kommendes Wochenende finden zwei Heimspiele der „Wallabys“ statt.

Am Samstag gastiert Aich/Dob (16 Uhr) und am Sonntag darauf die Damen des VBK Klagenfurt (15 Uhr) im Aktivpark. „Wir hoffen auch zahlreiche Besucher, die uns mental unterstützen“, so Gudrun Gibiser-Poller.