Erstellt am 04. April 2012, 00:00

Mit der Leistung zufrieden. SNOWBOARD / Die Mühlgrabener Florian und Sebastian Jud boten im heurigen Winter bei ihren Rennen solide Leistungen.

Macht auf dem Board. Die beiden Brüder Florian (oben) und Sebastian Jud (unten) beendeten eine erfolgreiche Saison.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Am Freitag nutzte Sebastian Jud die Schweizer Meisterschaften, um sich für den ÖSV-Nachwuchskader zu empfehlen. Mit dem sechsten Endrang hinter einigen Weltcupfahrern gelang ihm dies auch.

Somit könnte der junge Mühlgrabener seinem Bruder in Richtung Österreichischer Skiverband folgen. Entschieden wir jedoch erst Anfang Juni.

„Schlussendlich bin ich mit meinen Leistungen gegen Ende der Saison sehr zufrieden. Ich könnte jetzt noch ein weiteres Monat Rennen fahren“, freute sich Sebastian Jud über die Erfolge der letzten Tage.

Einen gebührenden Abschluss der Wintersaison feierte das burgenländische Snowboardteam in Tirol. Auf 2.000 Meter Seehöhe stand beim letzten Rennen noch ein Highlight der Saison auf dem Programm: die Österreichischen Meisterschaften im Snowboardcross für die Schüler- und Jugendklasse. Dass für die burgenländischen Snowboarder bei diesem Event kein Lampenfieber aufkommen musste, zeigen die Erfolge der letzten Jahre:

Allein Sebastian Jud stand in den drei Jahren zuvor immer auf dem Stockerl. Vor einem Jahr gewann der Stams-Schüler den nationalen Vergleich. Bruder Florian Jud zählte ebenso zum Favoritenkreis seiner Altersklasse. Die Brüder Jud behaupteten sich in ihren Halbfinalläufen jeweils ausgezeichnet und stiegen souverän ins große Finale auf. Vom Start weg ging es heftig zur Sache. Sebastian und Florian Jud matchten sich um Rang zwei, bis es in der dritten Steilkurve zu eng für Sebastian Jud wurde. Er kollidierte mit seinem Bruder und kam zu Sturz. Florian Jud fuhr unbeschadet weiter und blieb bis zum Schluss auf dem zweiten Platz. Sein Bruder wurde Vierter, in seiner Altersklasse Zweiter und somit Vizestaatsmeister. „Schön, dass diese für mich so erfolgreiche Saison nun zu Ende ist. Ich bin vollkommen leer.“

ERGEBNISSE IM DETAIL; Florian Jud: SBX Vizestaatsmeister Jugend II männlich. Sebastian Jud: SBX Vizestaatsmeister Jugend I männlich. Matthias Feymann: 5. Platz Jugend I männlich. Marco Bauer: 4. Schüler II männlich