Erstellt am 05. Oktober 2011, 00:00

„Mit mir sicher so nicht“. 1. KLASSE B SÜD / Spielertrainer Hannes Thier ist mit einigen seiner jungen Kickern und deren Einstellung nicht zufrieden.

 |  NOEN
VON DANIEL FENZ

Nach der 1:2-Niederlage in Ollersdorf (siehe linke Seite) war Stegersbachs Spielertrainer Hannes Thier nicht nur auf den Schiedsrichter sauer. Auch die Leistung seiner Mitspieler gab ihm zu denken.

Thier: „Ich bin generell mit allen Schiri-Leistungen nicht zufrieden. Obmann Günter Benkö sollte sich etwas einfallen lassen, welche Schiris er in die 1. Klasse schickt.“ Aber auch mit seinen Spielern geht Thier hart ins Gericht: „Ich schütze meine Spieler nicht mehr. Einige sollten sich hinterfragen, ob es gerecht ist, wenn ein über 40- und ein fast 40-Jähriger (Brüder Poandl) und zwei über 30-Jährige mehr laufen und Fußballspielen.“

Sitzwohl: „Besitzen das  nötige Selbstvertrauen“

 

Ollersdorf trifft am Wochenende auf St. Michael. Trainer Roland Unger setzt trotz gutem Saisonziel neue Ziele, da es noch einige Verbesserungen geben muss: „Wir müssen als Mannschaft kompakter auftreten“, so der Ollersdorfer. Verfolger Rudersdorf spielt am Wochenende im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Heiligenkreuz. „Wir müssen in dieser Partie unbedingt wieder unsere Heimstärke demonstrieren“, so die Kampfansage von Rudersdorfs Sportlichen Leiter Klaus Pumm.

„Wir fahren am Samstag mit dem nötigen Respekt nach Rudersdorf. Doch sicher nicht mit Angst, sondern mit Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein“, kontert Heiligenkreuzs Coach Martin Sitzwohl, „wir hoffen, dass uns viele Fans nach Rudersdorf begleiten und dann einen Sieg feiern.“