Erstellt am 11. Juli 2012, 00:00

Nachwuchs ist zurück. 2. LIGA SÜD / Deutsch Kaltenbrunn setzt den Einkauf fort. Vergangene Woche wurden wieder neue Spieler geholt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Nach den Neuzugängen Mike Windisch, Andreas Pöttler und Thomas Unger in der Vorwoche (die BVZ berichtete) wird die Einkaufstour des Vereins munter fortgesetzt.

Mit den Brüdern Alexander und Konstantin Siegl aus Rohrbrunn dürfte wohl der größte Coup gelandet sein. „Sie waren bereits in ihrer Nachwuchszeit in der Spielgemeinschaft Deutsch Kaltenbrunn die herausragendsten Akteure“, berichtet Deutsch Kaltenbrunns Kassier Herbert Hütter.

Während Konstantin ein Jahr nicht spielte, war Bruder Alexander Siegl beim vorletzten Spiel gegen Oberdorf (4:4) im Einsatz. Für Deutsch Kaltenbrunn ist die Investition ein Versprechen für die Zukunft. „Zwei Juwele, die unser Trainer formen soll und auch wird. Denn sie sind zwei hervorragende Talente, mit denen wir in der Zukunft rechnen können.“ Neben den Siegl-Brüdern kehrt Christian Resetarits (USV Hofkirchen) zu seinem Heimatverein zurück. Resetarits spielte schon mit 15 Jahren für den Verein.

Einser-Goalie wird durch  Dorian Hirner ersetzt

Resetarits soll den Sturm mitformen und für Tore sorgen. „Ebenso erwarten wir uns vom Neuzugang Florian Richter (Fürstenfeld II) doch einiges“, meint Hütter abschließend. Denn der Neuzugang aus der Steiermark ist vielfältig auf mehreren Positionen einsetzbar.

Eine Überraschung gibt es bei Christoph Gaal. Der Tormann nahm sich eine Auszeit. „Dafür mussten wir mit Dorian Hirner aus Eltendorf vergangene Woche kurzfristig einen Ersatz für unseren Einser-Goalie verpflichten.“

Spielt wieder für Deutsch Kaltenbrunn. Alexander Siegl (l.) wird im Herbst nicht mehr für den 1. Klasse Süd-Verein Rohrbrunn einlaufen.

D. FENZ