Erstellt am 15. Oktober 2013, 10:34

Ohne Satzverlust. 2. Bundesliga Süd Damen / Die Güssinger Girls gewannen beide Spiele und liegen derzeit auf dem ersten Tabellenplatz.

Von Daniel Fenz

VOLLEYBALL / Die heurige Saison läuft – wenn auch erst drei Runden gespielt wurden – für die Güssinger „Wallabys“ ganz nach Wunsch. Nach drei Spielen lacht die Mannschaft mit ebenso vielen Siegen vom ersten Platz in der Tabelle herunter.

Bevor es soweit war, reisten Trainer Aleksandar Jovanovic und die Damen mit gemischten Gefühlen zum Aufsteiger nach Leibnitz. Verena Tellian musste nach einer Knöchelverletzung, die sie sich am Mittwoch davor zugezogen hatte, aussetzen. Judith Gibiser war ebenfalls fraglich, wurde jedoch von ihren Physiotherapeuten einsatzbereit gemacht. Güssing gelang in der Steiermark ein 3:0-Erfolg.

Freude auf Kräftemessen mit Erstliga-Klub

Beim Heimspiel am Sonntag gegen die Wörthersee-Löwen aus Klagenfurt waren die Zwergkängurus dann wieder komplett. Mit dem 3:1-Sieg gegen Kärnten und den damit verbundenen sechs Punkten setzten sich die Südburgenländerinnen – mit drei Punkten Vorsprung auf den UVC Holding Graz II – an die Tabellenspitze.

Bereits am kommenden Wochenende folgen wieder zwei Heimspiele. Während am Samstag (15 Uhr) der nächste Sieg gegen ATSE Graz gelingen soll, findet am Sonntag (11 Uhr) das Cupspiel statt. Güssing trifft zu Hause gegen TI Volley Innsbruck (1. Bundesliga Damen). „Wir freuen uns besonders darauf, dass wir uns mit einem Erstligisten messen dürfen“, so Trainer Aleks Jovanovic.