Erstellt am 18. September 2013, 00:00

Hanifl ist Geschichte

.
2. Klasse B Süd / Die Liebauer rüsten für den Schlager gegen die Mischendorfer. Sie müssen aber ohne Torjäger Tibor Hanifl planen.

Aus und vorbei. Tibor Hanifl (in rot) ist beim FC Minihof Liebau bereits nach wenigen Runden Geschichte. Foto: Prader  |  NOEN
Von Siegfried Prader

Er war vor der Saison aus Eltendorf geholt worden und sollte die Liebauer eventuell in die 1. Klasse Süd schießen. Nun ist das Kapitel Tibor Hanifl beim Vizemeister der letzten Saison auch schon wieder geschlossen.

Nachdem er eine Woche auf Urlaub gewesen war, setzte ihn Trainer Werner Valda in Strem „nur“ auf die Bank. Das wiederum schmeckte dem Torjäger nicht, wahrscheinlich fühlte er sich in seiner Ehre gekränkt, und zog es vor, aufgrund dieser Maßnahme gar nicht mehr aufzutauchen.

„Für die Mannschaft vielleicht ganz gut so“, sieht man diese Situation bei den Liebauern gelassen. Dafür steigt die Anspannung vor dem Duell mit Mischendorf. „Eine ungemein wichtige Partie“, weiß auch der Trainer, „eine Niederlage würde uns wieder weit zurückwerfen.“