Erstellt am 11. September 2013, 00:00

Herber Rückschlag

.
2. Klasse B Süd / | Von der Rolle eines Titelaspiranten ist Neuhaus spätestens nach der 1:5-Schlappe wohl meilenweit entfernt.

Nachdenklich. Neuhaus-Sektionsleiter Stephan »Leo« Knapp (links) und sein Trainer Herbert Sinkovics. Foto: Prader  |  NOEN, Prader
Von Siegfried Prader

Von vielen als der Titelfavorit Nummer eins gehandelt, sehen sich die Neuhauser derzeit wohl eher in die Rolle des „gefährlichen“ Außenseiters gedrängt. Acht Punkte in nur sechs Spielen abgegeben, als Höhepunkt dieser schwachen Startphase setzte es am letzten Sonntag ein 1:5-Debakel in Burgauberg.

Hintermannschaft als Baustelle

Zwar fehlten da mit Christoph Schwarzl, Nico Wolf, Christoph Gindl und Philipp Ponstingl gleich vier absolute Leistungsträger, allerdings war man aus Sicht der Neuhauser mit einem „deutlich verstärkten Kader“ in die Saison gegangen.

Baustelle Nummer eins dürfte wohl die Abwehr sein, denn mit 17 Gegentoren ist man derzeit nach den Mogersdorfern die zweite „Schießbude“ der Klasse. „Jetzt helfen nur mehr Siege“, weiß auch Neuhaus-Sektionsleiter Stefan „Leo“ Knapp.