Erstellt am 06. Juli 2011, 00:00

TOP-THEMA

.
BASKETBALL / Hannes Ochsenhofer, Hannes Artner und Jason Johnson spielen auch in der kommenden Saison in Oberwart.

VON DANIEL FENZ

Nachdem Gunners-Coach und Meistermacher Neno Aseric auch kommende Saison Headcoach bleibt (die BVZ berichtete), gibt es diese Woche weitere Verpflichtungen.

Das ‚Gunners-Herz‘ mit Hannes Artner, Hannes Ochsenhofer und Jason Johnson bleibt auch in der kommenden Saison erhalten. Während Ochsenhofer und Johnson ihre Verträge jeweils um zwei Jahre verlängerten, unterschrieb der Riedlingsdorfer Hannes Artner nur für die kommende Saison 2011/12.

„Diese drei Spieler sind die Gunners. Ich haben mit ihnen in den vergangenen zehn Jahren zusammengearbeitet, dabei sind wir durch alle Höhen und Tiefen gegangen“, erzählt Gunners-Manager Andreas Leitner. Der Oberwarter hat außerdem mit ihnen den größten Erfolg – den Basketballmeistertitel in der Saison 2010/2011 – erreicht.

Tyrone Sally sollte in zwei  Wochen in Oberwart landen

 

Mit Erik Frühwirth und Lukas Linzer sowie Joey Shaw sowie Heimkehrer David Jandl kann Leitner auf ein gutes Gerüst zurück greifen. „Wir haben für die kommenden Jahre eine gute Basis geschaffen.“ Für Leitner geht es jetzt noch darum, zwei Spieler – Legionäre – zu finden, die das Erreichte komplettieren können. Das Management der Oberwarter Gunners verhandelt bereits mit US-Legionär Tyrone Sally. „Wir hoffen, dass er sich in den nächsten zwei Wochen entscheidet und wir ihn verpflichten können.“

Der Oberwarter weiß jedoch auch, dass sich sein Verein nach dem Meistertitel „nach der Decke strecken muss“. Leitner sieht seinen Auftrag darin, die Nachwuchsarbeit noch zu verbessern. Ziel ist es, die nächsten Talente aus dem Nachwuchskader in die Gunners-Mannschaft zu führen.

„Wir verfügen über 100 aktive Nachwuchssportler. Das freut uns zwar, ist jedoch eine große Verpflichtung für uns, dass wir korrekt im Verein arbeiten“, so Andreas Leitner abschließend.