Erstellt am 13. Mai 2015, 09:10

von Daniel Fenz

Passendes Geschenk zum 25. Geburtstag. Oberwarts Herren feierten am Samstagabend den Einzug in das Final-Four. Das Finale steigt vom 12. bis 14. Juni in Jesolo.

Alles unter Kontrolle. Oberwarts Michael Buganyi und seine Mitspieler gewannen gegen die Leipziger klar. Der Einzug in das Inter-Cup-Final-Four war das gesetzte Ziel. Mit dem fünften Platz in der Tabelle der Bundesliga hatte Obmann Franz Felber aber nicht gerechnet - die Südburgenländer befinden sich im Hoch. Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz
Die Mitglieder des UTTC Oberwart hatten am Wochenende viel zu feiern. Der UTTC wurde am 9. Mai 1990 aus der Taufe gehoben. Am Wochenende bedankte sich der Verein bei seinen Fans mit drei Bundesliga-Spielen und dem Inter-Cup-Match gegen die Leutzscher Füchse aus Deutschland.

„Der Turnsaal war wie eine Arena“

Das Spiel gegen Niederösterreich fesselte die Zuseher: „Der Turnsaal war wie eine Arena. Mindestens 50 Prozent der Ballwechsel waren Weltklasse“, sagte Obmann Franz Felber. In dieser Tonart ging es auch bei den Spielen gegen Stockerau und Oberndorf weiter.

Als Draufgabe sicherte sich Oberwart gegen die Leipziger mit einem glatten 4:0 den Einzug in das Final-Four im Inter-Cup. „Wir stehen nun bereits zum sechsten Mal in diesem Bewerb im Final-Four und haben uns mit dem Einzug selbst das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht.“

Für alle Fans, die mitfahren möchten, organisiert der Verein einen Fanbus. Die Anmeldung ist bei Obmann Franz Felber unter 0664/1310398 möglich.

Bundesliga-Statistik siehe dieswöchige BVZ, Seite 66.


STATISTIK

Inter-Cup; 4. Runde; Oberwart - Leutzscher Füchse 4:0.

Einzel: Zoltan Zoltan - Andrej Putuntica 3:0; Michael Buganyi - Mark Simpson 3:0; Victor Vajda - Jakob Mund 3:0. Doppel: Michael Buganyi/Victor Vajda - Andrej Putuntica /Mark Simpson 3:1.