Erstellt am 17. Dezember 2014, 05:13

von Patrick Bauer

Klaus Strobl: "Eine reizvolle Aufgabe". Der Goalgetter wird neuer Co-Trainer von "Chef" Joachim Poandl. Auch Nik Wukitsevits wechselt nach oben.

Nik Wukitsevits kommt aus Kohfidisch nach Stegersbach wo Klaus Strobl neuer Co-Trainer von Joachim Poandl wird.  |  NOEN, zVg

Jetzt legt auch der SV Stegersbach richtig los mit seinen Transferbemühungen. So kann der Sportliche Leiter, Julius Hirmann, den ersten Zugang des Winters bestätigen. Nik Wukitsevits, der in Kohfidisch mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte, wechselt zwei Ligen nach oben in die Regionalliga.

Wukitsevits soll die nötige Zeit bekommen

Sehr zur Freude von „Jussi“ Hirmann: „Ein junger, guter Spieler, der aus der Region kommt und sehr gut bei uns reinpasst.“ Dabei will man den gebürtigen Urbersdorfer aber Zeit geben, denn der Sprung ist kein kleiner, wie auch der Sportliche Leiter weiß: „Mal sehen, wie schnell er sich an das Tempo gewöhnen wird.“

Es ist der logische Schritt für den schussgewaltigen Linksfuß, dessen Standards eine Waffe sind. War‘s das mit den Transferbemühungen? Nicht unbedingt, wie Hirmann erklärt: „Wir stehen mit einem Spieler in Verhandlung.“ Nicht mehr auflaufen wird Helmut Plank, der seine Karriere wohl beendet.

Auch am Trainersektor kommt es zu einer Veränderung. Herbert Bencsits, langjähriger Co-Trainer beim Regionalligisten, legt aus beruflichen Gründen sein Amt zurück. Seine Position übernimmt Klaus Strobl, der frühere Goalgetter der Stegersbacher. Die Freude über die Rückkehr ist riesig. Strobl: „Eine sehr reizvolle Aufgabe und ein super Einstieg für mich.“ Dabei kann es sogar sein, dass Strobl beim 1b-Team aushilft: „Aber nur, wenn ich fit bin. Das Hauptziel ist es, Cheftrainer Joachim Poandl zu unterstützen.“

Hier geht es zur aktuellen Tabelle der Regionalliga Ost!