Erstellt am 05. Dezember 2013, 20:39

Ritter gewinnen Derby. Basketball | Die magnofit Güssing Knights besiegen die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers mit 99:94.

 |  NOEN

Die Güssing Knights besiegen die Fürstenfeld Panthers in einem Spiel mit vielen Punkten knapp aber verdient mit 99:94. Die besten Werfer waren Thomas Klepeisz (24), Marcus Heard (22) und Travis Taylor (17) sowie Anthony Shavies (16).

Den zahlreichen Zuschauern wurde in der Sporthalle des Aktivparks einiges geboten. Dass Fürstenfeld eine offensiv starke Mannschaft ist, war den Güssinger Rittern im Vorfeld bewusst. Deshalb hatte man sich vorgenommen, mit aggressiver Defense und einer längeren Bank den Gegner in die Knie zu zwingen.

Doch Fürstenfeld machten den Plänen von Headcoach Matthias Zollner einen Strich durch die Rechnung und blieb immer in Reichweite. Jedes Mal, wenn sich Güssing einen kleinen Vorsprung erarbeitete, kämpften sich die Panthers, angeführt von Highscorer Rubin (28 Punkte), wieder heran. Die Steirer, bei denen sich Darryl Bryant nach drei Dreipunktern in Serie Ende des zweiten Viertels verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte, zeigten schöne Kombinationen und beeindruckten mit einer sensationellen Dreierquote von 73 Prozent (12/18 Versuchen).

Doch am Ende setzten sich die Güssinger Ritter doch durch. Die wichtigen Punkte in der Schlussphase machten Marcus Heard, Thomas Klepeisz und Travis Taylor. Mit diesem Sieg im letzten Spiel der Hinrunde in der Admiral Basketball Bundesliga liegen die Knights zumindest bis zum morgigen Spieltag wieder am zweiten Tabellenplatz mit sieben Siegen in zehn Runden. Das nächste Duell mit Fürstenfeld gibt es schon kommenden Montag, live auf Sky um 19 Uhr.