Erstellt am 12. November 2014, 08:42

von Daniel Fenz

Güssing spielt nun im Bundesfinale. Der Nachwuchs der Güssing Knights besiegte in der Oberwarter Sporthalle das Zweisprachige Gymnasium klar.

Jubelten über den Titel. Noah Hajszan, Lukas Müllner, Jakob Müllner, Alexander Omischl, Joachim Dujmovits, Jakob Ernst, Florian Leodolter (hinten v.l.), Daniel Weber, Andreas Ujvary, David Garger und Lukas Osel (vorne v.l.) wurden Landesmeister in der Oberstufe.  |  NOEN, zVg
Bei der Landesmeisterschaft der Oberstufe (Burschen) in Oberwart setzten sich die Jungs aus Güssing gegen die Teams der HTBL Pinkafeld und des BG/BRG Eisenstadt klar durch. Im Finale musste das Team von Coach Laci Öri alle Kräfte und Konzentration mobilisieren, um sich am Ende dann doch wieder deutlich gegen das Zweisprachige Gymnasiums aus Oberwart zu behaupten.

Gute Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt

So qualifizierten sie sich für die Bundesmeisterschaften in Bludenz (Vorarlberg) vom 1. bis 4. Dezember. Trainer Laci Öri war begeistert: „Der Sieg bei diesen Meisterschaften spiegelt einmal mehr die gute Nachwuchsarbeit bei den Güssing Knights wieder.“

Der Stamm des Siegerteams geht aus der „Next Generation“ des Bundesligavereins hervor, welcher, wie andere Vereine verschiedenster Sportarten der Region, mit dem BORG Güssing über die letzten Jahre mittels dem Sportschwerpunkt intensiv zusammenarbeitet.


Die Ergebnisse:

Gruppenphase: BORG Güssing - HTL Pinkafeld 55:29 (16:12, 12:5, 19:10, 8:2); BORG Güssing - BG/BRG Eisenstadt 61:29 (15:13, 22:11, 13:5, 11:0).

Endstand Gruppe B: 1. BORG Güssing; 2. HTBL Pinkafeld; 3. BG/BRG Eisenstadt.

Finale: BORG Güssing - ZBG Oberwart 43:25 (9:2, 8:11, 9:7, 17:6).