Erstellt am 07. Mai 2014, 11:52

von Daniel Fenz

Selbstvertrauen geholt. European Tour / Golf-Profi Bernd Wiesberger beendete seine Asien-Tour und verabschiedete sich aus Singapur mit acht unter Par auf Platz 38.

 |  NOEN, D. Fenz
Der Südburgenländer spulte alle zwölf Turnierrunden bei der Dreier-Turnierserie in Asien in den roten Zahlen ab. Vor allem beim Putten bot der 28-jährige Oberwarter in der Tropenhitze von Malaysien, Indonesien und zuletzt in Singapur gute Leistungen.

Zu wenig, um sich vom Mittelfeld zu befreien 

Dort versuchte Bernd Wiesberger auf den letzten neun Turnierlöchern noch einen Endspurt, doch ein Birdie-Doppelschlag machte nur kurze Hoffnung. Es war aber zu wenig, um sich vom Mittelfeld zu befreien. Mit Platz 38 in Singapur sicherte sich der Südburgenländer rund 6.500 Euro für die Wertung „Race to Dubai“. Wiesbergers Bilanz nach dem Bewerb: „Jetzt ist die Batterie ziemlich leer, das waren ein paar lange Wochen in Asien.“

Zeit zum Verschnaufen gibt es dennoch keine. Bereits gestern, Dienstag, war er beim großen Shootout im Vorfeld der Gösser Open in Graz-Andritz am Start. Dort war ein spannender Showevent mit Markus Brier, Roland Steiner, Tobias Nemecz, Jürgen Maurer und dem Oberwarter Uli Weinhandl geplant.