Erstellt am 15. April 2013, 23:02

Sensation verfehlt. Knappe Niederlage / Die Stegersbacher Tigers wollten bereits über den Sieg jubeln, ehe Staatsmeister Linz doch noch siegte.

In Power-Stellung. Jonas Schuller, Jurica Bedjnajanec und Andreas Freiberger (v.l.) umzingeln den gegnerischen Tormann. Zum Schluss setzte es jedoch zwei schmerzhafte Niederlagen. Privat  |  NOEN, Privat
Von Daniel Fenz

INLINE SKATER-HOCKEY / Die Tigers starteten am Wochenende bei der Heimspielrunde in die Meisterschaftssaison. Gleich im Eröffnungsspiel wartete der Schlager gegen Irish Moose Linz – dem regierenden Staatsmeister.

Da zu Beginn etliche hochkarätige Chancen der Tigers nicht genutzt wurden, hatten die Linzer mit dem 6:5-Endstand das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Im zweiten Spiel wollten die Tigers die Niederlage vom Spiel gegen Linz vergessen machen. Die Stegersbacher gingen mit voller Konzertation gegen Linz II in die Partie.

Neuzugang Georg Hatzenbichler trug sich bereits nach 31 Sekunden in die Torschützenliste ein. Ähnlich ging es weiter. Stefan Gschiel und Andreas Freiberger spielten eine klare 3:0-Führung heraus. Schnelle Kombinationen und ein druckvolles Spiel brachten den Gegner in Bedrängnis. Nach der 3:2-Pausenführung schalteten die Stegersbacher einen Gang hinauf. Tore von Freiberger und Gabor Javorics stellten klare Verhältnisse dar. Das Tempo der Tigers war zu hoch, die Linzer liefen dem Ball hinterher. Der Hattrick von Dominik Prükler sorgte für den abschließenden 8:2-Sieg. Ebenso starteten die Tigers II in die neue Saison.

Gegen Irish Moose II erwischten die Stegersbacher den besseren Start. Doch die Entscheidung fiel zwei Sekunden vor Schluss, mit dem Gegentreffer musste die bittere 6:7-Niederlage hingenommen werden. Im zweiten Spiel gab es als Versöhnung einen ungefährdeten 6:2-Saisonsieg.