Erstellt am 13. November 2013, 23:59

von Daniel Fenz

Sieg zum Abschluss. 1. Klasse Süd / Endlich! Der SV Mühlgraben feierte gegen den SV Bocksdorf seinen zweiten Saisonsieg. Der war bitter notwendig.

fussball  |  NOEN, BilderBox
Von Daniel Fenz

Die Herbstsaison versprach nicht das, was sich die Vereinsverantwortlichen des SV Mühlgraben erwartet hatten. Im Vorjahr beendete die Mannschaft die 1. Klasse Süd nach dem Aufstieg mit 44 Punkten noch auf dem elften Platz. Heuer läuft es noch nicht nach Plan.

Zwei Siegen stehen vier Unentschieden und zehn Niederlagen gegenüber. Der zweite Erfolg wurde außerdem erst am Wochenende im Auswärtsspiel in Bocksdorf erreicht. „Wir hatten lange Zeit Probleme mit Verletzungen. So konnte auch unser Spielmacher Roland Friedl nicht in jedem Spiel eingesetzt werden,“ erklärt Kassier Rudi Roposa die schwierige Lage.

Rohrbrunn kommt nicht richtig in Fahrt 

Der Verein lässt sich aber nicht unterkriegen. In der Winter-Übertrittszeit sollen neue Spieler als Verstärkung geholt werden. „Wir benötigen Spieler für die Defensive. Bei den vielen Abstiegskandidaten ist es sonst schwierig, noch weiter nach vorne zu kommen.“

Neben Mühlgraben ist auch noch ein weiterer Verein aus dem Bezirk Jennersdorf stark abstiegsgefährdet. Rohrbrunn kommt nicht in Fahrt. Schon im Vorjahr war die Mannschaft von Obmann und Spieler Thomas Wagner nur mit Glück nicht abgestiegen. Jetzt könnte es Veränderungen geben. Wagner meint zur Situation: „Sollten wir absteigen, dann müssen wir es so hinnehmen. Teure Spieler werden wir sicher nicht holen.“