Erstellt am 12. November 2012, 22:23

Siegestour fortgesetzt. 2. Bundesliga Damen Süd / Die Güssinger Damen gewannen auswärts in Graz klar. Die Gallaun-Truppe verteidigte Platz zwei souverän.

Von Daniel Fenz

VOLLEYBALL / LIEBENAU GRAZ - GÜSSING 0:3. Trainer Helmut Gallaun konnte aus Termingründen dieses Mal nicht selbst am Spielfeldrand coachen. Er wurde jedoch perfekt von Gudrun Gibiser-Poller neben dem Spielfeld vertreten.

Die Mannschaft spielte konzentriert und ließ nie die Gefahr aufkommen, das Spiel aus der Hand zu geben. „Alle Elemente waren top vertreten, der Sieg war wichtig, da er gegen Graz schwieriger zu erringen war“, meinte Gallaun.

Auch unter Gibiser-Poller wurden großteils alle Spielerinnen eingesetzt. Güssings Kader ist mit 14 Spielerinnen bestückt. „Es ist nicht immer einfach, auszutauschen, und danach auch noch eine gute Leistung zu erbringen. Doch Gudrun Gibiser-Poller bewies Fingerspitzengefühl und sorgte mit der richtigen Entscheidung für den Sieg in Graz.“ Güssing festigte mit dem Sieg den zweiten Tabellenplatz hinter VBK Klagenfurt in der 2. Bundesliga.

Zweiter Platz soll bis zum Schluss halten 

Gegen Aich-Dob am Wochenende rechnet sich Gallaun in der Halle im Aktivpark gute Chancen auf den Sieg aus. „Wir hatten in Aich-Dob kein leichtes Spiel, da dort nur eine kleine Halle vorhanden ist. Dort konnte das Service nicht so gut gehandhabt werden. Das ist im Aktivpark leichter.“ Gallaun glaubt daran, dass der zweite Platz bis zum Schluss der Saison gehalten werden kann. „Wollen wir wieder um den Aufstieg in die 1. Bundesliga mitspielen, dann müssen wir uns auf Platz zwei halten.“ Derzeit ist das noch Zukunftsmusik. Dennoch: „Wir müssen schauen, dass wir Zweiter werden. Wir müssen jedoch realistisch bleiben. Wir haben die wenigsten Trainingsmöglichkeiten. Das Ergebnis daraus könnte aber wieder ein finanzielles Problem werden“, so Helmut Gallaun.

Derzeit wird von Spiel zu Spiel geschaut. Es ist niemand verletzt, dem Güssinger Volleyball-Coach steht der gesamte Kader zur Verfügung. Der hofft auch auf zahlreiche Besucher in Güssing. „Es wäre schön, wenn viele Besucher in den Aktivpark kommen und uns mental unterstützen.“

DAS NÄCHSTE SPIEL; SONNTAG, 11 UHR: Union Güssing - SK Posojilnica Aich/Dob (Aktivkpark Güssing).