Erstellt am 16. November 2011, 00:00

Sitzwohl-Elf ist bereits wieder im Einsatz. 1. KLASSE B SÜD / In Heiligenkreuz durften sich die Spieler nur eine Woche ausruhen – es folgte ein Spiel gegen Güssing.

Nur eine Woche Pause. Die Heiligenkreuzer (r., Markus Wallesz) erreichten im Testspiel gegen Güssing ein Remis.ARCHIV/FENZ  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

HEILIGENKREUZ - GÜSSING 2:2. Viele Vereine genießen derzeit die wohl verdiente Pause, ehe das Training sowie die Hallensaison beginnen. Doch Heiligenkreuz wollte sich noch nicht ganz in die Winterpause verabschieden. BVZ-Burgenlandligist Güssing musste am Wochenende pausieren und suchte einen Testspielpartner.

Martin Muik: „Wir setzten  auch Spieler der U23 ein“

„Güssing wollte die Zeit überbrücken, wir sind eingesprungen“, sagt Heiligenkreuz’ Trainer Martin Sitzwohl. Doch der Test hatte auch noch einen anderen Grund. Denn Heiligenkreuz setzte bereits in dieser Partie einen Gastspieler ein. Den Namen wollte Sitzwohl nicht verraten: „Wir werden noch weitere Spieler testen, jedoch auch noch Gespräche mit Tamas Simon führen. Sollte er weiterhin nicht zum Training kommen, dann wird er nicht mehr weiter verpflichtet“, erklärt Trainer Sitzwohl.

Güssing nutzte das Testspiel und war froh, dass sie Heiligenkreuz als Partner fanden. „Wir haben alle Spieler eingesetzt, auch sehr viele aus der U23-Mannschaft. Das Spiel ist wenig aussagekräftig, aber wir wollten einen gewissen Rhythmus beibehalten. Wir sind froh, dass Heiligenkreuz weitertrainiert hat und sie gegen uns gespielt haben“, so Güssings Obmann Martin Muik.