Erstellt am 31. August 2011, 00:00

Spielerisch verbessern. 1. KLASSE B SÜD / Stegersbach 1b und Hannes Thier liegen auf dem letzten Platz. Der Erfolg soll trotzdem bald kommen.

VON DANIEL FENZ

Einen wahren Lernprozess erlebt derzeit die junge Stegersbacher Mannschaft rund um Trainer Hannes Thier. Nach drei Spielen findet sich das Team mit drei Niederlagen und null Punkten auf dem letzten Rang in der Tabelle der 1. Klasse B Süd wieder.

Doch Hannes Thier ist trotzdem nicht unzufrieden: „Wir besitzen im Gegensatz zu anderen Teams in dieser Klasse keinen Routinier in der Mannschaft. Der älteste Spieler im Kader ist 26, der einzige alte Hase in der Mannschaft bin ich“, schmunzelt Hannes Thier. Er sieht den derzeitigen Verlauf der Meisterschaft als „Reifeprozess“.

Die spielerische Linie soll  mehr zum Tragen kommen

„Irgendwann wird sicherlich auch der Erfolg kommen“, meint Thier. Den nächsten Gegner Mogersdorf (Samstag, 16 Uhr) schätzt Thier genauso gefährlich ein, wie St. Michael. Derzeit trennen beide Teams aber nur ein Punkt in der Tabelle. „Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Youngsters in meinem Team verbessern und die spielerische Linie mehr zum Tragen kommt. Mit dem Training bin ich zufrieden, doch im Match selbst passt es noch nicht ganz.“ Thier muss außerdem noch zittern, ob Lukas Haas und Daniel Dittrich in Mogersdorf spielen können.

Aber auch Mogersdorf möchte sich logischerweise tabellarisch verbessern. Trainer Kurt Kröpfl zu den Erwartungen im nächsten Spiel: „Ich habe Stegersbach bereits beobachtet und freue mich auf dieses Spiel.“