Erstellt am 03. Oktober 2012, 00:00

Sponsor gefunden. Basketball / Die Oberwart Gunners sind auf der Suche nach einem Namenssponsor fündig geworden und heißen künftig „Red Well Gunners“.

 |  NOEN
Von Michael Pekovics

Viel Wasser ist die Pinka hinabgeflossen, seit die Gunners mit „Macabido“ den letzten Hauptsponsor hatten. Seit vergangenem Montag ist nun fix, was die Spatzen schon länger von den Dächern pfiffen: Der Meister der Saison 2010/11 wird künftig unter dem Namen „Redwell Gunners“ auflaufen.

Die Redwell GmbH ist ein Hartberger Unternehmen, dass sich auf Infrarot-Heizsysteme spezialisiert hat. „Wir haben einen mehrjährigen Sponsorvertrag abgeschlossen“, erzählt Manager Andreas Leitner. „Unterstützt werden neben der Bundesligamannschaft auch die zahlreichen Nachwuchsteams.“ Mit Redwell als Partner soll in absehbarer Zeit der Meisterschaftsgewinn wiederholt und beim CUP-Final Four Ende Jänner in Oberwart mit dem CUP-Sieg der erste Titel geholt werden.

Schwerer Start in die 

So groß die Freude über die erfolgreiche Sponsorensuche auch ist, so schwierig wird der Start in die neue Saison: Am Montag müssen die Gunners auswärts in Wels ran – ob Jason Johnson und Chris Gradnigo nach dem Zusammenstoß im letzten Testspiel fit werden, ist fraglich. Und auch Mario Edwards und David Jandl sind angeschlagen. Das erste Heimspiel der Gunners findet überhaupt erst am Samstag, dem 27. Oktober, gegen Wien statt. In der zweiten Runde ist Oberwart spielfrei, am 20. Oktober geht es nach Fürstenfeld zu den Panthers.

Partnerschaft. Redwell-Geschäftsführer Michael Buschhoff und Gunners-Manager Andreas Leitner.