Erstellt am 28. August 2013, 00:00

Start in neue Saison. Training in Südtirol / Julia Dujmovits schnallte auf dem Gletscher erstmals wieder ihr Board an. „Es war ein super Gefühl.“

 |  NOEN, Dujmovits
Von Daniel Fenz

SNOWBOARD / Julia Dujmovits absolvierte nach dem Sommertraining ihre ersten Einheiten auf dem Snowboard. Sie trainierte mit dem Österreichischen Team in Südtirol. Dabei mussten bis zu 30 Zentimeter Neuschnee mit dem neuen Board und Bindung absolviert werden. „Es war ein gutes Gefühl, das Einfahren hat gepasst.“

Saisonstart im Dezember

Das Training dauerte noch bis heute, Mittwoch. Das erste Rennen und der damit verbundene Saisonstart finden im Dezember statt. Aber auch ihre Kollegen aus dem Burgenland setzen sich bereits in Szene.

Sebastian Jud und die weitere Snowboard-Elite aus dem Burgenland traf sich in Güssing, um vor dem Schulstart gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben. Es standen zuerst Lauf- und Krafteinheiten auf dem Programm. Der Samstag wurde für Sponsortermine und für ein Koordinationstraining der besonderen Art genutzt.

Güssinger Autohaus als verlässlicher Partner

Das Autohaus Opel Schatz-Draskovich mit Hauptsitz in Güssing ist seit Jahren ein verlässlicher Partner der Snowboarder. „Egal ob Trainingseinsätze im Westen oder internationale Rennen in Italien. Mit dem Opel Vivaro sind wir stets bestens motorisiert“, äußerte sich Team-Manager Christoph Kuh positiv.

Nach dem Sponsortermin ging es weiter in den Stegerspark. Im Hochseilgarten balancierten, hüpften und schwangen sich die Snowboardcrosser durch die Bäume.

Am 9. September startet für der Schulalltag. Bis dahin wird noch fleißig zu Hause trainiert, bevor es wieder in die Schwerpunktschulen geht.