Erstellt am 24. Juni 2015, 09:34

von Daniel Fenz

Tigers-Nachwuchs holte zwei Titel. Österreichische Meisterschaft: Sowohl die Mannschaften der U13 als auch der U16 siegten in Stegersbach gegen die Konkurrenz.

Jubelten über den Titel. Marcel Gschiel (r.) und seine Stegersbacher setzten sich im Finale der U13 durch. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Die beiden Nachwuchsteam der U13 und U16 sicherten sich vor heimischem Publikum den Titel. Vor der letzten Runde der Meisterschaft stand in der U13 sowie auch der U16 ein Dreikampf zwischen den Mad Dogs aus Wiener Neustadt, der ungarischen Mannschaft Szombathely Penguins und den Tigers an. In der U13 waren die Südburgenländer Tabellenführer vor dem letzten Spieltag, starteten allerdings mit einer Niederlage gegen die Pinguins.

Damit war das Spiel gegen die Mad Dogs das Entscheidungsspiel um den Titel. Es war an Spannung kaum zu überbieten. Die Hausherren schafften ein X und holten sich den österreichischen Meistertitel. Betreuer Andreas Freiberger: „Die gesamte Saison verlief sehr spannend, die Mannschaft steigerte sich jedes Spiel.“

Auch in der U16 kam es zum Entscheidungsspiel zwischen Wiener Neustadt und Stegersbach. Hier gaben die Tigers sofort den Ton an und holten sich mit dem klaren 10:0-Erfolg den zweiten österreichischen Meistertitel an einem Tag. Mit diesem Erfolg lösten sich beide Nachwuchsteams das Startticket für den U13- und U16-Europacup.

In der Bundesliga spielten sich die Herren wieder an die Tabellenspitze. Im ersten Spiel siegten die Südburgenländer gegen Linz mit 5:2, im zweiten Spiel gegen die Vipers aus Salzburg mit 9:2.