Erstellt am 17. September 2014, 10:01

von Daniel Fenz

Tischtennis: Auftakt ist gelungen. Oberwarts Spieler erreichten beim Opening in Hollabrunn Rang sechs. Die Meisterschaft beginnt Ende Oktober.

Landeten auf Platz sechs. Oberwarts Tischtennisspieler mit Zoltan Zoltan.  |  NOEN, Archiv
Nach der langen Sommerpause begann am Wochenende die neue Saison. Erstmalig wurde kein Doppel gespielt, und es kamen die neuen Plastikbälle zum Einsatz. „Die Qualität dieser Bälle wurde von allen Spielern, mit denen ich gesprochen habe, kritisiert“, erzählte Oberwarts Obmann Franz Felber.

Ligist zog zurück: Es wurde neu ausgelost 

Das Saison-Opening begann für Oberwart und alle anderen Teams am Samstag in Hollabrunn aber mit einer schlechten Nachricht. Der UTTC Raiffeisen Ligist zog seine Teilnahme an der Bundesliga für die Saison 2014/15 aus finanziellen Gründen zurück.

Dadurch musste neu ausgelost werden, „wir hatten das Pech, in unserem ersten Spiel auf Ligist II zu treffen, wo Zhang Jie von der 1. Bundesliga-Mannschaft nun in der zweiten Mannschaft spielte.“

Beim Achtelfinalspiel waren alle Oberwarter Spieler voll konzentriert, Ligist hatte keine Chance, Oberwart gewann mit 3:0. Im Viertelfinale wartete Mauthausen, die Südburgenländer mussten die Partie nach langem, harten Kampf mit 1:3 abgeben. „An diesem Tag war Mauthausen leider die glücklichere Mannschaft und unser Traum vom Semifinale war ausgeträumt.“

„Sind zufrieden und nehmen fünf Bonuspunkte mit“

Daher spielte Oberwart am Sonntag um die Plätze fünf bis acht. Im ersten Spiel gegen Waldegg Linz lag Oberwart bereits mit 1:2 zurück, kämpfte sich aber zurück und gewann nach drei Stunden mit 3:2. „Somit war unser gestecktes Ziel, unter die ersten sechs zu kommen, erreicht.“

Nach drei harten Spielen, die sehr viel Kraft und Substanz kosteten, spielte Oberwart am Sonntag auch noch gegen Stockerau um die Plätze fünf oder sechs. Die Gegner waren besser, Oberwart verlor mit 1:3. Felber: „Wir haben den ausgezeichneten sechsten Platz erreicht, sind sehr zufrieden und nehmen für die Meisterschaft in der 1. Bundesliga fünf Bonuspunkte mit.“

Den Sieg holte sich die Spielgemeinschaft Niederösterreich vor Wels. Die Meisterschaft in der 1. Bundesliga beginnt am 25. und 26. Oktober mit zwei Heimspielen. Am Samstag, 25. Oktober, gastiert um 14 Uhr Waldegg Linz in Oberwart, am Sonntag, dem 26. Oktober, kommt dann um 10 Uhr Froschberg Linz in den Turnsaal der Volksschule.