Erstellt am 13. April 2016, 10:22

von Daniel Fenz

Top-15 für Golfer Robin Goger. Der Neudauberger Robin Goger kämpfte bis zum Ende. Nach dem Turnier wartet die Challenge Tour.

Geteilter zehnter Platz. Robin Goger spielte auf seinem Heimplatz eine gute Partie. Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz

Die Auftaktrunde des Zweitages-Turniers in Bad Waltersdorf (Steiermark) beendete der Neudauberger Robin Goger hinter Hans-Peter Bacher Junior und Martin Georg Schultes (beide teilten sich mit der 65 den ersten Platz) mit 67 Schlägen auf Rang drei.

Am Freitag geht's nach Ägypten

„Es ist für mich sehr gut gelaufen. Zu Beginn musste ich noch zittern und am Platz kämpfen. Doch auf meinem Heimplatz habe ich zum Schluss super gespielt“, freute sich Robin Goger. Am Dienstag fand der zweite Tag statt. Golf-Pro Goger sicherte sich beim Turnier mit 138 Schlägen den geteilten zehnten Platz, einen Schlag mehr benötigte der Oberwarter Uli Weinhandl (Platz 13).

Das Turnier gewann der 28-jährige Deutsche Georg Martin mit 128 Schlägen vor Hans-Peter Bacher Junior (133) und Christoph Körbler (134). Für den Südburgenländer gibt es jetzt nur eine kurze Pause, er fliegt bereits am Freitag nach Ägypten.

Dort bestreitet der Südburgenländer ab 20. April das Challenge Tour-Turnier „Red Sea Ägypten Challenge“ im Golfclub Sokhna. Beim Gösser Open in Maria Lankowitz (6. bis 8. Mai) will er dann in der Steiermark auftrumpfen.

Größtes Ziel von Goger: „Ich möchte mir Ende des Jahres eine fixe Challenge Tour-Karte für 2017 sichern.“ Nach diesem Turnier stehen Bewerbe in Italien auf dem Programm. Für die Lyoness Open (9. bis 12. Juni) in Atzenbrugg hat er bereits eine Zusage.