Erstellt am 20. April 2016, 03:54

von Daniel Fenz

UTTC: Zoltan wird ersetzt. Noch fehlt die offizielle Bestätigung: Es sieht aber danach aus, dass Zoltan Zoltan den UTTC Oberwart verlassen wird.

Wird nächste Saison nicht mehr in Oberwart spielen. Zoltan Zoltan wird gegen einen österreichischen Top-Spieler ausgetauscht. Foto: D. Fenz  |  NOEN, D. Fenz

Der UTTC Oberwart spielt am Freitag, dem 30. April, um 18 Uhr zu Hause im Europacup im Viertelfinale gegen den TTC Champions e.V. Düsseldorf aus Deutschland um den Einzug ins Final-Four.

Die Deutschen werden mit ihrem Weißrussen Evgueni Chtchetininie – er wurde mit dem Österreicher Chen Weixing bereits Europameister im Herren-Doppel – antreten.

Obmann hofft auf viele Fans in der Volksschule

„Es wird sicher ein sehr interessantes und hoffentlich auch spannendes Spiel“, sagt Obmann Franz Felber im Vorfeld. Der Verein möchte mit einem Heimsieg zum siebenten Mal im Endturnier dabei sein. „Bitte merkt euch den Termin vor und unterstützt unsere Mannschaft beim letzten Heimspiel in dieser Mannschaftszusammenstellung lautstark.“

Was das genau bedeutet, ließ sich Felber nur zum Teil herauslocken. Er meinte im Gespräch mit der BVZ: „Der Ältere in unseren Reihen wird das Team verlassen.“ Dadurch hat Felber aber schon alles gesagt, es erklärt sich von selbst, dass der Ungar Zoltan Zoltan gehen wird.

Hintergrund: Oberwart will in der Übertrittszeit einen jungen Österreicher holen, um so die Chance auf einen noch besseren Rang in der Tabelle zu wahren. Felber: „Wir werden uns in der kommenden Saison sehr stark präsentieren.“