Erstellt am 27. August 2014, 09:39

von Daniel Fenz

Wallendorf: Trainer gewechselt. Wallendorf trennte sich von Robert Kercmar. Für ihn übernimmt der aktuelle U23-Coach Georg Freudenthaler.

Coacht jetzt Wallendorf. Georg Freudenthaler. Foto: BVZ  |  NOEN, BVZ
Vor dem Spiel in Kirchfidisch (2:4-Sieg aus Wallendorfer-Sicht) wurde auch der Trainer im Bezirk Jennersdorf ausgewechselt. Die schlechten Ergebnisse im Verein dürften dabei ausschlaggebend für die Kehrtwende gewesen sein.

Neo-Coach will für mehr Motivation sorgen

„Es stimmt, die Ergebnisse haben nicht gepasst, die Mannschaft war auch nicht so stark. Wir trennten uns im Einvernehmen, ich weiß noch nicht, ob ich wieder Trainer im Südburgenland werde“, sagte Kercmar zum Abgang in Wallendorf.

Obmann Wilhelm Supper: „Es gab keine Siege mit ihm, daher war es klar, dass wir einen Wechsel vollziehen werden. Georg Freudenthaler ist ein Einheimischer, ich glaube, dass er die Leute motivieren kann.“ Neo-Trainer Georg Freudenthaler bestätigt: „Wir wollen mehr Motivation in die Mannschaft bringen und so das Team wieder in das Mittelfeld bringen.“