Erstellt am 24. August 2011, 00:00

Wieder auf Trainersuche . 1. KLASSE B SÜD / Rudi Kovacs saß am Wochenende nicht mehr auf der Betreuerbank in Oberdorf. Chef wird gesucht.

 |  NOEN
VON DANIEL FENZ

Einen Knalleffekt gab es in der vergangenen Woche beim ASK Stefri Oberdorf. Denn beim Spiel gegen Güttenbach saß nicht mehr Rudi Kovacs auf der Trainerbank. Ihn vertrat Ex-Trainer Karl Grünauer, der den Verein interimistisch beim 2:1-Erfolg gegen Güttenbach betreute.

Am Ende hat es zwischen Mannschaft und Trainer nicht mehr gepasst. Vor allem die letzten vier Spiele könnten für die Trennung ausschlaggebend gewesen sein, denn es lief nicht nach den Vorstellungen des Vereins. „Ich war jetzt 32 Jahre lang Trainer. Ich möchte mich zur Ruhe setzen und werde mich bei der Spielgemeinschaft 2005 und beim SV Neuberg vermehrt den administrativen Tätigkeiten widmen“, so Kovacs.

Obmann weiß noch nicht,  wer neuer Trainer wird

 

Gerüchten zufolge soll es innerhalb der Spieler keine Akzeptanz mehr für den Neuberger gegeben haben. Das dementierte Obmann Kurt Halper: „Die Auflösung seines Trainervertrages folgte in beiderseitigem Einvernehmen. Wir haben wichtige Spiele verloren, vor allem das verlorene Derby gegen Olbendorf war ein Knackpunkt für uns“, erklärte Obmann Halper.

Nach dem Spiel soll es eine Aussprache gegeben haben, wo der Obmann seinen Trainer fragte, ob er die Mannschaft noch erreiche. Nun trennten sich die Wege. „Wer am Wochenende neuer Trainer ist, das wüsste ich nur, wenn ich Gott wäre“, meinte Obmann Kurt Halper zur Trainersuche in Oberdorf.