Erstellt am 19. März 2014, 09:00

Wiesberger rutscht ab. Geteilter 32. Platz / Golf-Profi Bernd Wiesberger findet noch immer nicht zu seiner Top-Form. Jetzt muss er zwei Wochen pausieren.

 |  NOEN, D. Fenz

Die Situation mit drei über Par nach holprigem Sonntagsstart bei der Trophee Hassan erinnerte den Oberwarter Bernd Wiesberger wohl schmerzlich an das Vorjahr. Damals musste er bei böigen Windverhältnissen dem gleichen Rückstand nachlaufen, rettete mit der 72 aber noch den fünften Platz.

Mangelnder Spielfluss machte sich bemerkbar

Ein Jahr später drehte er eine tiefschwarze Runde sogar noch in eine 71 um, mehr als ein Mittelfeldplatz war dieses Mal jedoch nicht drinnen. „Eine Runde mit zwei Gesichtern, immerhin konnte ich das Score noch gut herumdrehen“, bewertete der Südburgenländer sein Wechselspiel.

Mit nur fünf Turnierrunden in den letzten fünf Wochen war Österreichs Aushängeschild im Golf du Palais Royal deutlich der mangelnde Spielfluss anzumerken. Gute Phasen im langen Spiel wechselten mit Puttschwächen und Birdieserien mit unpräzisen Golfschlägen ab.

Wiesberger: „Mein Spiel ist bald soweit“ 

Teilerfolge wie die 17 Grüntreffer vom Samstag oder der sehenswerte Endspurt in 32 Schlägen für die letzten neun Löcher reichten nicht für ein Topergebnis. „In Summe keine gute Woche, aber mit guten Ansätzen. Mein Spiel ist bald soweit“, ließ er über www.golf-live.at wissen. Symptomatisch war die Entwicklung am Finaltag.

Der Bogeystart auf einem Par fünf war alles andere als ein Traumstart, zwei weitere Schlagverluste ließen ihn bis jenseits der Top-50 abtauchen. Doch Bernd Wiesberger fand seinen Schwung auf der deutlich leichteren zweiten Platzhälfte und drehte, wie schon so oft, noch einmal im Finish groß auf. Es reicht noch für Platz 33 und rund 11.000 Euro Preisgeld in Marokko.

Jetzt muss der Südburgenländer zwei Wochen pausieren, ehe er beim 600.000 Euro Mini-Turnier in Spanien (NH Collection Open) startet. Erst ab Mitte April könnten dann wieder mehr Starts möglich sein.