Erstellt am 20. April 2011, 00:00

Zwei Erfolge für Rössler. FAHRSPORT / Gastgeber Gerald Rössler gewann nicht nur die Landesmeisterschaft, sondern auch die offene Wertung.

Siegerehrung. Nach dem zweitätigen Event fanden sich die Sieger zum Schluss der Veranstaltung zur Verleihung ein.STEFAN GRAF  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Das Fahrturnier in Poppendorf begann am vergangenen Samstag. Im Rahmen des Events fand gleichzeitig zu Saisonbeginn die burgenländische Landesmeisterschaft im Gespannfahren statt. Die Familie Rössler präsentierte dabei wieder eine hervorragende Anlage als Austragungsort. Vor allem am Sonntag fühlten sich die Teilnehmer während des Marathonbewerbes sehr wohl.

Knapp 30 Starter wurden am ersten Tag in der Dressur und im Hindernisfahren gezählt. Zur allgemeinen Klasse, die in Ein- und Zweispänner sowie Klein- und Großpferde geteilt war, kam eine weitere Meisterschaft hinzu. Erstmals wurde im Burgenland auch eine Meisterschaft für Jugendliche in einer gemeinsamen Wertung aller Altersklassen (11 bis 14 Jahre) durchgeführt. Für die burgenländischen Starter Lisa Baumgartner, Celina Pummer und Georg Rössler (alle RFV Poppendorf) und Victoria Gössweiner aus Oberösterreich, bestand die Möglichkeit, bereits in diesem Alter etwas an Wettkampf-Routine zu sammeln. Nach der Dressur und dem Hindernisfahren am Samstag führte in der Landesmeisterschaft Pony Hans Peter Wenzl (Fandango/Gia) vor Thomas Gratzl (Samson/Leila) und Josef Szot (Tequilla/Csicsi). Am Sonntag kam es zur Überraschung im Ponybewerb. Hans-Peter Wenzl ließ bei einem Marathonhindernis das „Tor D“ aus und wurde disqualifiziert.

Auch der zweitplatzierte Thomas Gratzl wäre sich fast verfahren, korrigierte jedoch, fiel aber durch seinen Fehler zurück. So lag der drittplatzierte Josef Szot plötzlich vorne. Bei den Einspännern/Großpferde fuhr Marisa Rössler einem ungefährdeten Sieg vor Jasmine Zwickl entgegen.

Senior Ewald Taferner  siegte vor Szedenik

In der Klasse Zweispänner/Großpferde wurde Jürgen Klein nur vierter. Gastgeber Gerald Rössler gewann nicht nur die Landesmeisterschaft, sondern auch die offene Wertung. Die Entscheidung um den zweiten Platz war knapp, letztendlich lag Ewald Taferner – der Senior unter den Akteuren – knapp vor Markus Szedenik. Die Ergebnisse zum Turnier finden Sie auf Seite 59. Informationen zum Turnier gibt es auch im Internet auf www.horse-professionals.at und www.lfv.at.