Erstellt am 11. Januar 2012, 00:00

Zwei Neue für den SVS. SV STEGERSBACH / Transfer von Georg Krenn ist fix – bei Marcel Wölfer fehlt die Bestätigung. Weichen sind gestellt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Der SV Stegersbach stellt die Weichen im Abstiegskampf der Regionalliga Ost. Georg Krenn kommt von den Admira Amateuren. Der gebürtige Neuberger, der im Nachwuchs des FC Everton spielte, soll das Mittelfeld verstärken. Trainer Kurt Jusits erhofft sich einiges: „Ich glaube doch, dass Krenn uns in spielerischer Hinsicht weiterhelfen wird.“ Auch Obmann Karl Krammer ist optimistisch: „Wir wissen, dass Krenn ein guter Fußballer ist und eine super Ausbildung genossen hat.“

Auch beim zweiten Neuzugang - Marcel Wölfer aus Kohfidisch - steht eine Einigung kurz bevor. Während Jusits Wölfer schon für die „linke Außenbahn einplant“, kann sich Kohfidischs Trainer Hubert Kulmer einen Transfer im Winter noch nicht vorstellen: „Ich kann keine Stütze abgeben. Das wäre ein großer Rückschlag.“ Als fix sieht den Transfer Nachwuchschef Michael Poandl an: „An und für sich ist es fix. Es muss noch mit dem Verband abgecheckt werden, aber es wird sicher gehen. Wir erwarten uns, dass er ins Team rein wächst und den Platz von Jürgen Pfahnl einnimmt. Er muss jetzt ein bisschen reinbeißen, aber er kann sicher bestehen.“