Erstellt am 31. Juli 2013, 00:00

Zwei Silberne erobert. Souverän / Nicole Prenner schaffte bei 38 Grad das Unmögliche. Sie holte sich im Kugelstoßen und Speerwurf zwei Medaillen.

Lächeln vom Podest. Pinkafelds Nicole Prenner, Elisabeth Eberl und Michaela Sturm (v.l.) bei der österreichischen Leichtathletikstaatsmeisterschaft in Feldkirch. Foto: Privat  |  NOEN, Privat
Von Daniel Fenz

LEICHTATHLETIK / Für die Pinkafelderin Nicole Prenner gab es bei den Österreichischen Leichtathletik-Staatsmeisterschaften in Feldkirch (Vorarlberg) erneut Grund zum Jubeln. Die Sportlerin des Athletik Team Südburgenland-Pinkafeld eroberte sowohl im Speerwurf als auch im Kugelstoßen Silbermedaillen ins Südburgenland.

Das Unternehmen war bei extremer Hitze und 38 Grad im Schatten aber alles andere als einfach. „Nicole hatte außerdem beide Bewerbe am selben Tag und diese genau zur heißesten Zeit“, berichtete ihr Betreuer und Obmann Werner Ulreich. Die 18-jährige Südburgenländerin kämpfte in den Disziplinen tapfer und erreichte durch ihren Willen und Kampfgeist zweimal Silber.

Im Kugelstoßen knackte Prenner die 13-Meter-Marke und sicherte sich mit 13,10 Meter den zweiten Platz. Auch im darauf folgenden Speerwurf erkämpfte sie sich mit 47,50 Meter, hinter Olympiateilnehmerin Elisabeth Eberl, den zweiten Rang. „Ein toller Erfolg und eine Leistungssteigerung in jeder Hinsicht.“

Am Wochenende stehen für Prenner noch die Österreichischen U23-Meisterschaften in der Südstadt auf dem Programm, danach geht es für die junge Spitzensportlerin in den wohlverdienten Urlaub.