Erstellt am 09. April 2014, 09:40

von Michael Pekovics

„Bruder“-Duell wird zum Kassenschlager. Güssing Knights / Die Ritter treffen im Play off-Viertelfinale auf die Oberwart Gunners. Mindestens drei Burgenlandderbys sind garantiert.

Wie oft war von Oberwarter Seite in Richtung Güssing mit den Worten „der kleine Bruder“ geätzt worden. Jetzt haben die magnofit Güssing Knights endgültig die Chance, dem vermeintlich „großen Bruder“ aus dem nördlichen Nachbarbezirk eins auszuwischen.

Riesenfreude: „Diese Platzierung ist sensationell“

Nach der knappen Niederlage am Sonntag gegen Kapfenberg beendeten die Ritter die reguläre Meisterschaft auf Rang zwei, damit kommt es in den vier Viertelfinalpaarungen zu vier Bundesländer-Derbys. Auch wenn die Enttäuschung über den verpassten ersten Tabellenplatz bei den Spielern recht groß war, brennen sie bereits jetzt auf die Duelle mit den Gunners.

„Diese Platzierung ist sensationell, damit hat niemand gerechnet“, freut sich Assistantcoach Daniel Müllner. „Mir wäre Fürstenfeld zwar lieber gewesen, weil ich sie nicht so stark einschätze wie Oberwart. Dafür stehen uns jetzt mindestens drei tolle Südburgenlandderbys bevor, die Fans können sich auf tolle Spiele mit viel Emotion einstellen.“

Wer drei Mal gewinnt, steht im Halbfinale

Die Viertelfinalpaarungen werden „Best of five“ gespielt, wer also zuerst drei Spiele gewinnt, steht im Viertelfinale. In der regulären Meisterschaft haben die Ritter die Gunners zwei Mal besiegt (83:72 zuhause, 79:70 auswärts), dementsprechend wird die Mannschaft auch auftreten, kündigt Müllner an: „Wenn der Zweite gegen den Siebenten spielt, ist die Favoritenrolle klar verteilt. Das heißt aber auch, dass wir so auftreten müssen. Oberwart hat keine schlechte Mannschaft, einen neuen Coach und durch viele Siege in der Hauptrunde zwei jede Menge Selbstvertrauen tanken können.“

Nun geht es darum, sich so gut wie möglich auf die kommenden Spiele vorzubereiten. „Die Spieler kennen wir, aber was sich unter dem neuen Trainer verändert hat, müssen wir erst genau analysieren“, gibt Müllner einen Einblick in seine Arbeit der kommenden Tage bis zum Sonntag.

Dann steigt nämlich schon das erste Play off-Viertelfinalderby und zwar am Sonntag, 13. April, um 18 Uhr, in Güssing. Spiel zwei findet dann am Donnerstag, 17. April, um 19 Uhr (Skylive), wieder im Aktivpark statt. Spiel drei steigt am 20. April in Oberwart.