Erstellt am 28. Oktober 2015, 07:54

von Carina Ganster

Fanklub überraschte. Mit bengalischen Feuern und Tröten feuerte ein Fanklub aus dem Norden Neuhaus am Klausenbach und Tobaj an.

Ein extra aus Tadten (Bezirk Neusiedl) angereister Fanklub heizte die Stimmung im Spitzenspiel Tobaj/Hasendorf gegen Neuhaus am Klausenbach so richtig an. Die Vereine bedanken sich für die Unterstützung.  |  NOEN, BVZ

Die Kicker des ASV Neuhaus am Klausenbach und die aus Tobaj/Hasendorf trauten ihren Augen nicht recht, als ein rund 50-Mann großer Fanklub aus Tadten und Wallern beide Vereine mit einem Besuch beim letzten Spiel der Herbstmeisterschaft überraschte. Organisiert wurde die Fanfahrt von Sebastian Weber – einem großen Fan des ASV Neuhaus –, der in der Fußballakademie Burgenland und beim BVZ-Burgenlandligisten Stegersbach kickt.

„Die Burschen haben sich riesig über die Unterstützung der Fans gefreut. Insgesamt waren über 200 Besucher beim Spiel dabei, das ist für die 2. Klasse schon viel“, freute sich Neuhaus am Klausenbach-Sektionsleiter Stephan Knapp.

Und auch in Tobaj war man angetan vom Besuch der nordburgenländischen Gäste. „Als der Bus ankam, haben sie gleich spontan einen Matchball gesponsert und wirklich gute Stimmung verbreitet. So viel war auf unserem Sportplatz schon lange nicht mehr los“, erzählte Christoph Maikisch, Sektionsleiter des ASV Tobaj/Hasendorf.

Motiviert und angespornt vom Besuch lieferten sich dann beide Mannschaften ein Spiel auf sehr hohem Niveau und kamen zu vielen Chancen. Das nötige Quäntchen Glück hatte dann letztendlich der Herbstmeister aus Neuhaus am Klausenbach, der die Partie ganz knapp mit 3:2 für sich entschied.