Erstellt am 13. Januar 2016, 10:14

von Patrick Bauer

Schwacher Auftritt? Schon vergessen. Trotz keinem Punkt und nur einem erzielten Tor beim heurigen Masters, blickte man beim SV Oberwart nach vorne.

Erster Einsatz nach der Rückkehr. Andreas Müllner (l.) war noch einer der Besseren beim SV Oberwart. Dennoch schied man ohne Zähler und mit nur einem Tor aus.  |  NOEN, Patrick Bauer
Der SV Oberwart war die Überraschung beim samstägigen BFV-Hallenmasters in der hauseigenen Sporthalle – und das in negativer Hinsicht, denn dem 0:2 gegen den 2. Klasse Süd B-Verein aus Kirchfidisch, folgte ein 1:2 gegen Neuberg und ein 0:4 gegen den späteren Sieger aus Parndorf.



Eine deftige Klatsche, welche die Verantwortlichen auch gar nicht beschönigten. So sagte etwa der Sportliche Leiter Franz Grandits: „Dieser Auftritt war dem SV Oberwart nicht würdig. Das war nicht in Ordnung.“ Ähnlich resümierte auch Obmann Michael Leitgeb: „Sportlich war das sehr, sehr enttäuschend.“

Dennoch gehen die Blicke jetzt nach vorne, denn am vergangenen Montag bat Neo-Cheftrainer Robert Pflug, der in der Halle die Agenden noch seinem Co-Trainer Edgar Spath überließ, zur ersten Übungseinheit der Wintervorbereitung. Leitgeb: „Wir müssen die Halle jetzt abhaken.“

Mit dabei sind beim Trainingsstart auch potenzielle Zugänge, denen man genau auf die Beine schauen will, denn derzeit ist eigentlich einzig der Transfer von Andi Müllner fix.

Der Rest? Unsicher! Fast perfekt waren zu Redaktionsschluss die Transfers der beiden Lankowitz-Kicker Davor Pratic und Takeshi Ito, die Coach Pflug bestens kennt. „Die Beiden sind zu 99 Prozent fix, aber eben nicht zu 100 Prozent“, so Grandits.

Robert Pflug ist seit Mittwoch jedoch nicht mehr SVO-Coach:

BVZ.at berichtete über das Hallenmasters: