Erstellt am 10. Dezember 2014, 11:45

von Daniel Fenz

Felber: „Stolz auf das Team“. Obmann Franz Felber war von der Leistung der Mannschaft begeistert. Saison wird mit zwei Auswärtsspielen beendet.

Boten eine souveräne Leistung. Zoltan Zoltan und seine Oberwarter Mannschaft gewannen gegen Mauthausen. Gegen Meister Wels gelang sogar ein 3:3-Remis. Foto: Lexi  |  NOEN, Lexi Horvath
Die Oberwarter Herren durften schon am Wochenende Weihnachten vorfeiern. Denn gegen Mauthausen gewann die Mannschaft dank der Einzelsiege von Michael Buganyi mit 4:2, gegen den regierenden österreichischen Meister Wels sorgte Viktor Vajda für das 3:3-Unentschieden.

Oberwart möchte Platz sieben festigen

„Eine souveräne Leistung meiner Herren, ich bin stolz auf sie“, resümierte Obmann Franz Felber. Am kommenden Wochenende finden mit Oberndorf (Samstag, 15 Uhr) und Stockerau (Sonntag, 10 Uhr) die letzten beiden Auswärtsspiele der Herbstsaison statt. Dort möchte Oberwart mit Erfolgen den siebenten Platz festigen, beziehungsweise strebt man noch eine Tabellenverbesserung an.

„In diesem Zuge bedankt sich der UTTC Oberwart bei allen Fans für die tatkräftige Unterstützung bei den beiden attraktiven und schweren Heimspielen. Ohne sie wären solche Leistungen nicht möglich gewesen“, meinte Oberwarts Obmann Franz Felber abschließend.