Erstellt am 29. Juni 2016, 09:01

Bleibt der Kurort doch erhalten?. Der Antrag des SC Bad Sauerbrunn, für seine 1B-Mannschaft, wurde vom BFV behandelt

 |  NOEN, APA/Dietmar Stiplovsek

Obmann Gerhard Kern stellte einen Antrag an den Fußballverband, der lautet, dass Bad Sauerbrunn eine zweite Mannschaft in den Meisterschaftsbetrieb schicken werde, wenn es nur drei statt vier Mannschaften gibt. Das heißt, die 2. Klasse-Mitte-Mannschaft müsste kein Reserveteam stellen. „Sollte dieser Antrag durchgehen, wollen wir den Großteil der Mannschaft halten“, so der Klubboss. Einzige Änderung wäre, dass die beiden Teams zeitgleich trainieren würden. „Die Spieler, welche am Ende überbleiben und nicht ‚oben‘ spielen dürfen, würden in der 2. Klasse Mitte kicken“, gab der Obmann bekannt.

BFV-Geschäftsführer Simon Knöbl dazu: „Wenn dieser Antrag durchgehen sollte, wird das zweite Team wie eine 1b-Mannschaft geführt“. Das heißt, es dürften nur Akteure in der 2. Klasse spielen, die in den vorigen zwei Runden der 2. Liga Mitte nicht mehr als 45 Minuten gespielt haben. Ausgenommen wären Torhüter und Spieler mit einem bestimmten Jahrgang. Die BFV-Vorstandssitzung fand nach Redaktionsschluss statt. Tendenziell roch es aber nach „Ja“: Die Chance auf den genehmigten Antrag bestand.