Erstellt am 04. Februar 2015, 09:41

von Philipp Heisz

Doch Veränderungen. Neudörfl-Coach Wolfgang "Willi" Hatzl rechnete mit einer sehr ruhigen Winterpause - letztlich kam es doch anders.

Zufrieden. Wolfgang Hatzl ist mit seinem Kader, trotz zweier Abgänge, mehr als zufrieden. Der Coach blickt deshalb auch optimistisch in Richtung Rückrunde.  |  NOEN, zVg

Trainer Wolfgang Hatzl war mit der Hinrunde und der Kaderbesetzung seiner Neudörfler Truppe sehr zufrieden. Nach anfänglichen Transfergerüchten um Goalgetter Christopher Tvrdy hat ein anderer Spieler den Verein in Richtung BVZ Burgenlandliga verlassen. Der 17-jährige Marcus Marzinger wird im Frühjahr in Wimpassing kicken. Hatzl: „Für mich ist es keine Überraschung, dass sich Wimpassing diese Gelegenheit nicht entgehen lässt.“

„Bad Sauerbrunn ist der Titelfavorit“

Nicht nur das: „Mit Christoph Baumgartner verlässt uns ein weiterer Spieler. Dafür wird ein Spieler aus Neudörfler Landesligazeiten zu uns stoßen. Martino Meszarits kehrt aus Kroatien zum Verein zurück. Erfreulich ist auch, dass Daniel Graumann nach einem Schlüsselbeinbruch wieder mit an Bord ist. Ich bin mit dem Kader zufrieden. Man wird sehen, wofür es schlussendlich reicht, jedoch ist für mich Bad Sauerbrunn der Titelfavorit“, so der Trainerfuchs mit dem Blick auf das Frühjahr.

>> Die große Burgenland-Transferliste