Erstellt am 08. Oktober 2014, 09:18

von NÖN Redaktion

"Gerüchte rund um Trainer sind frei erfunden". ASK Hirm-Trainer Roland Wisak soll sein Amt zur Verfügung gestellt haben.

 |  NOEN, Bilderbox

Von Seiten der Spieler wurde der BVZ bestätigt, dass, nach der "bitteren Pille" am Wochenende - konkret der 0:3-Nachbarschaftsderby-Niederlage gegen den SV Antau – Trainer Roland Wisak der Mannschaft seinen Rücktritt angeboten hat. Das Verhältnis Spieler-Trainer dürfte aber absolut intakt sein, denn seitens der Kicker wurde unmittelbar nach dem Spiel festgehalten, dass auf diesem Sektor kein Handlungsbedarf besteht.

Auch Hirms Obmannstellvertreter Christian Wöhl schlägt in dieselbe Kerbe: „Ich weiß gar nichts von einem Rücktrittsangebot. Meiner Meinung nach ist das auch frei erfunden. Ein Trainerwechsel steht nicht zur Debatte.“ Der ASK Hirm ist nach zehn Spielen noch ohne Sieg und hält bei vier Punkten. Am Freitag, ab 19.30 Uhr, steht auswärts gegen den SV Rohrbach das nächste wichtige Bezirksderby am Programm.