Erstellt am 14. Januar 2015, 10:30

von Philipp Heisz

Robert Bausz wird in Neutal stürmen. Der Ex-Schattendorfer wird vom Zweitligisten wieder als Stürmer umfunktioniert.

Robert »Robbi« Bausz kehrt dem SV Schattendorf den Rücken. Mit einer Unterbrechung von zwei Jahren war der Ungar in Summe neuneinhalb Jahre beim Traditionsverein aus der 2. Liga Mitte. Als Stürmer geholt wurde er in den letzten beiden Jahren als Innenverteidiger umfunktioniert. Bei seinem neuen Verein, dem ASK Neutal, soll der schussgewaltige und kopfballstarke Ungar, der morgen, Donnerstag, seinen 37. Geburtstag feiert, wieder an vorderster Front agieren.  |  NOEN, A. Wagentristl

Der Tabellenletzte der 2. Liga Mitte sichert sich die Dienste vom langjährigen Schattendorf-Allrounder Robert Bausz. Der ungarische Legionär sollte ursprünglich nur im Hintergrund beim SV Schattendorf aktiv sein. Dort spielte er in der letzten Zeit ausschließlich Innenverteidiger. „Wir wollten beide Legionärsposten in der Offensive austauschen. Mit Robert ist es uns gelungen, zumindest eine Lücke zu füllen. Es war für ihn ein Mitgrund, dass er bei uns die Stürmerposition bekleiden kann“, so Spielertrainer Michael Payer.

Bausz wurde vor allem aufgrund seiner großen Erfahrung verpflichtet. „Uns fehlte in der Hinrunde eindeutig die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Ich denke, dass Robert diese Fähigkeit mitbringt, uns in entscheidenden Momenten einen Vorteil zu verschaffen. Außerdem kann er mit seiner Erfahrung unsere junge Truppe führen“, so Payer. Zum Transfer kam es durch zwei Legionäre, die bereits in Neutal spielen. Zsoltan Csontos und Daniel Bezdi kennen Bausz schon längere Zeit und waren somit maßgeblich beim Transfer beteiligt. „Er wird uns sicherlich weiterhelfen können“, schließt Payer ab.