Erstellt am 02. Juli 2014, 07:11

von Christian Pöltl

Wiesen formiert sich. In Wiesen bleibt kaum ein Stein auf dem anderen. Die Transferaktivitäten seien jedoch noch nicht abgeschlossen.

Torjäger Laszlo Gulyas (l.) entschied sich für den SC Wiesen.  |  NOEN, BVZ
Nachdem Christian Meitz als neuer Trainer des SV Wiesen verpflichtet wurde, stellt das Funktionärsteam die Aufsteigermannschaft nun nahezu vollständig um und neu auf. Meitz darf mit Stürmer Laszlo Gulyas (Siegendorf), der etwa Angebote von Klingenbach und St. Margarethen ablehnte, und den als neuen Abwehrchef geplanten Zsolt Nagy (Forchtenstein) zwei alte Bekannte aus seiner ZSP-Zeit begrüßen.

Nussbaumer und Stefulji hängen Schuhe an den Nagel

Ebenso stößt mit Zsolt Toth ein ambitionierter, junger Defensivspieler aus Siegendorf in die Erdbeergemeinde. Ebenso aus Forchtenstein kommen Verteidiger Martin Mangold und Goalie Dejan Copic zum Meister. Weiters kommt das 21-jährige Talent Kemet Hofer aus Kirchschlag. „Dieser Transfer freut mich besonders. Kemet ist ein großes Talent. Er soll unser neuer Lenker sein.“

Philipp Nussbaumer und Danijel Stefulji beenden ihre Karrieren. Den Verein verlassen werden David und Kevin Rumpler, die nach Marz wechseln. Torhüter Patrick Schober dürfte in Weppersdorf landen. Außerdem wechselt Dominik Knopf zu Bad Sauerbrunn sowie Armin Fraunschiel zu Bad Sauerbrunn II. Wiesen-Routinier Wolfgang Kumnig geht zum SV Loipersbach.