Erstellt am 24. September 2014, 08:56

von Alfred Wagentristl

Wöhl: „Die Burschen zeigen Willen“. Hirm-Funktionär Christian Wöhl glaubt auch nach der Misere an die Mannschaft.

Hirms Obmannstellvertreter Christian Wöhl behält die Ruhe.  |  NOEN, zVg

„Ich weiß nicht, ob wir den besten Trainer der Liga haben, aber wir haben sicher einen der besten seines Faches. Eine Trainerdiskussion gibt es von Seiten des Vereines auch in dieser schwierigen Situation nicht“, stärkt Hirms Obmannstellvertreter Christian Wöhl ASK-Trainer Roland Wisak den Rücken. Die Hirmer starteten in Sachen Ergebnisse diesmal ganz schwach in die Saison.

„Spielleistung war absolut in Ordnung"

„Aber eigentlich nur von den Ergebnissen. Die Spielleistung war bei einem großen Teil der absolvierten Begegnungen absolut in Ordnung. Auch jetzt beim 0:3 in Neudörfl haben die Burschen gezeigt, dass der Wille stimmt. Die Neudörfler waren aber diesmal stärker und der Sieg geht auch in Ordnung“, so Wöhl.

Die Verletzungsmisere hält für den ASK allerdings weiter an: Mario Unger, Michi Dragschitz und Bernd Brandstätter sind vor der Heimpartie gegen das bisherige Team der Saison, den SV Draßmarkt, fraglich. Martin Bauer wird in die Mannschaft zurückkehren.

„Normal kann man gegen das bisher erfolgreichste Team nicht viel verlieren. Nach acht sieglosen Partien ist aber bereits jedes Spiel ein Sechs-Punkte-Spiel“, meint Wöhl. Nach Draßmarkt folgt dann das Heim-Derby gegen Antau.