Erstellt am 06. Juli 2011, 00:00

Andi Walzer geht nach Draßburg. 2. LIGA MITTE / Der Aufsteiger in die BVZ Burgenlandliga konnte den Osliper verpflichten.

Der ASV Draßburg möchte auch in der neuen Saison eine gute Rolle spielen – schließlich geht der Verein erstmals in seiner Geschichte in der BVZ Burgenlandliga auf Punktejagd. Um nach dem Aufstieg gerüstet für die neue Liga zu sein, hat sich am Spielersektor bereits etwas getan. Prominentester Zugang neben Stefan Prikoszovits (siehe Seite 67) ist der Osliper Andi Walzer. Der 24-jährige flinke Mittelfeldspieler stand zuletzt bei Ostliga-Vizemeister Horn unter Vertrag, kickte davor aber bereits im Bezirk beim SV Schattendorf.

In seiner Jugend durchlief Walzer die Austria-Akademie, ehe er auch den Sprung zu den Amateuren schaffte, von denen er dann im Jahr 2007 nach Parndorf (damals Red Zac Erste Liga) wechselte. Schließlich landete der technisch versierte Kicker in Schattendorf, von wo die Reise wie erwähnt nach Horn weiterging und vorerst in Draßburg endet. Walzer soll im neuen Sportzentrum – nach dem Gastspiel in Krensdorf hat der Neo-Burgenlandligist endlich eine wunderschöne Heimstätte – aufgeigen, und nicht nur da …