Erstellt am 17. Juli 2013, 00:00

Auch bei „Snoa“ riss das Kreuzband. 2. Liga Mitte / Der für Pitten stürmende Bad Sauerbrunner Moritz Knotzer wurde bereits operiert.

Von Alfred Wagentristl

Dem für den SC Pitten stürmende Bad Sauerbrunner Moritz „Snoa“ Knotzer steht eine längere Fußballpause bevor. „Bei einer Drehung machte es einen Schnalzer ohne Feindberührung. Ich wusste gleich, dass da was Gröberes passiert ist“, erzählt der 21-Jährige.

Mittlerweile hat er eine Operation hinter sich, denn der „Schnalzer“ kam vom Kreuzband. Die Hinrunde wird er beim SC Pitten gemeldet bleiben und auch versuchen dort wieder zu alter Form zu finden. „Wir sind seit Jänner selbstständig und haben uns auf das Wiederbefüllen von Druckerpatronen und Tonern spezialisiert. Nebenbei habe ich auch noch mein Studium voranzubringen, also langweilig wird mir sicher nicht“, so der Jungunternehmer, der auch für Bad Sauerbrunn-Obmann Gerhard Kern interessant ist.

Der SV Rohrbach holte einen SVM-Amateur 

Nachdem sich Defensivspieler Markus Schütz beim Rohrbacher Trainingsauftakt einen Meniskusriss zuzog, musste Trainer Christoph Stifter am Transfermarkt nochmals aktiv werden. Die wohl prominenteste Verpflichtung stellt dabei Lukas Fekete dar. Fekete zählte zum Kader der Amateure des SV Mattersburg und kann trotz seiner jungen Jahre schon mit Landesligaerfahrung aufhorchen lassen.