Erstellt am 04. März 2015, 12:07

von Alfred Wagentristl

Ein neues Trainerteam. Bad Sauerbrunns Beachvolleyballer Lorenz Petutschnig und Tobias Winter zeigen sich für den Saisonstart zuversichtlich.

Mit vereinten Kräften. Der Bad Sauerbrunner Beachvolleyballer Lorenz Petutschnig (l.), der neue Balltrainer Leonardo Lourenco, der neu engagierte Konditionscoach Stefan Zierhofer und Petutschnigs Partner Tobias Winter. Foto: zVg  |  NOEN, zVg

Seit Anfang Dezember befinden sich der erfolgreiche Bad  Sauerbrunner Beachvolleyball-Spieler Lorenz Petutschnig und sein Teamkollege Tobias Winter in der Vorbereitung auf die kommende, lange Saison – mit neuer, allseits anerkannter, fachlicher Kraft an ihrer Seite.

Brasilianer Leonardo Lourenco als Balltrainer

„Um unser Hauptziel, eine Top Ten-Platzierung bei der Heim-Europameisterschaft in Klagenfurt, zu erreichen, und um uns spielerisch wie auch athletisch bestmöglich weiterzuentwickeln, sind wir nun sehr froh, unseren neuen Trainerstab bekannt geben zu dürfen: Als neuer, äußerst anerkannter Balltrainer wird uns von Verbandsseite der Brasilianer Leonardo Lourenco zur Verfügung gestellt. Um den Kraft- und Konditionsbereich wird sich von nun an der Wiener Neustädter Sportwissenschaftler Stefan Zierhofer kümmern“, gab das erfolgreiche Duo Winter und Petutschnig bekannt.

Im Februar war Training auf Der Insel angesagt 

Nach zwei intensiven Vorbereitungsmonaten in Österreich verbrachten sie im Februar ihr erstes Trainingslager auf Gran Canaria – nun geht es wieder für zwei Wochen nach Österreich, danach zu einem zweiten Trainingslager in Rio de Janeiro.

Mit neuem Trainerstab will das Duo nun voll durchstarten. Petutschnig: „Mit Leonardo Lourenco als Headcoach und Stefan Zierhofer als Kraft- und Konditionstrainer sind wir perfekt aufgestellt. Beide Trainer sind in ihren jeweiligen Bereichen absolute Spezialisten und waren unsere Wunschkandidaten. Wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit.“

Neo-Coach Zierhofer: „Die Jungs sind unglaublich motiviert und es macht wirklich sehr viel Spaß, mit ihnen zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich ihnen mit meinem Know-how helfen kann.“