Erstellt am 25. Mai 2011, 00:00

Bad Sauerbrunn ist weiter in der Krise. LANDESLIGA / Für Rainer Thomas und Co. setzte es gegen St. Margarethen die bereits dritte Saisonniederlage.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL WELLER

Es ist bis jetzt wahrlich keine gute Saison für den UTC Bad Sauerbrunn. Nach der glatten 9:0-Abfuhr gegen Oberwart und dem knappen 4:5 gegen Loretto war auch in der dritten Runde gegen St. Margarethen beim 1:8 nichts zu holen. Vielleicht können die Kurortler nach drei Auswärtsspielen in Folge am nächsten Wochenende daheim punkten, doch Gegner Neudörfl wird dabei sicher einiges dagegen haben. Der zeigte beim 7:2 gegen Apetlon nämlich keinerlei Schwächen und festigte seinen dritten Tabellenplatz.

Bei den Damen kam es zum Mattersburger Derby zwischen dem TC und dem UTC, wobei Ersterer beim 4:3 knapp die Nase vorne hatte. Ruth Hammerschmidt und Co. mussten zwar hart kämpfen, konnten sich aber verdient über den wichtigen Sieg freuen. Eine ähnlich knappe Partie bestritt der UTC Neudörfl – ebenfalls 4:3 gegen Mönchhof. Ausgelassen hat in dieser Runde hingegen der TC Neudörfl. Nach dem souveränen 7:0 in der Vorwoche mussten Lisi Habeler und ihre Teamkolleginnen eine herbe 2:5-Niederlage gegen das Sport-Hotel-Kurz hinnehmen. Karoline Kurz und Alice Vlazny zeigten ihre Klasse und führten die Oberpullendorferinnen zu dem doch ein wenig unerwarteten Sieg.

Doppelpack. Ruth Hammerschmidt blieb sowohl im Einzel als auch im Doppel siegreich. WELLER