Erstellt am 08. Januar 2015, 10:03

von Alfred Wagentristl

Bader im Visier der Zweitligisten. Simon Bader tritt nach einem Jahr BVZ Burgenlandliga wieder ein wenig kürzer.

Goalie Simon Bader wird den SV Sankt Margarethen verlassen.  |  NOEN

Der großgewachsene Loipersbacher Simon Bader wird den BVZ Burgenlandligisten SV Sankt Margarethen verlassen. „Ich suche eine neue sportliche Herausforderung in der Frühjahrssaison. Ich war jetzt genau ein Jahr bei St. Margarethen unter Vertrag und es war auch eine sehr lehrreiche und wunderbare Zeit, doch die Zeichen stehen auf Veränderung. Der neu gewählte Vorstand beim BVZ Burgenlandligisten wird den frei werdenden Tormannposten mit einem jungen Goalie besetzen will, wurde mir am 31. Dezember mitgeteilt. Bedanken will ich mich vor allem beim Trainerteam und auch bei all meinen Mitspielern für die tolle Kameradschaft und die Zeit bei Margarethen“, so Bader zur BVZ. Wohin es den ehrgeizigen Blondschopf ziehen wird steht noch nicht fest: „Es gab bereits lose Zweitliga-Anfragen, aber bis jetzt hat sich noch nichts Konkretes ergeben, aber wir wissen ja, dass das dann relativ rasch gehen kann wenn Funktionäre aktiv werden.“

Sein Ersatzmann wird Yannik Nies vom Margarethener AC aus der Wiener Oberliga heißen. „Er ist ein Deutscher, der in Wien studiert. Mit seinen 1,90 Metern und 23 Jahren ist er ebenfalls eine sehr gute Alternative für das Tor. Bei Simon wollen wir uns für seine Dienste sehr bedanken“, erklärte Sankt Margarethens Sektionsleiter Günter Welz.